Samstag, 10. Februar 2018

[ #bewegung ] Krafttraining - nicht nur, aber besonders für ältere Menschen


Stürze sind mit Abstand die häufigste Unfallart bei Senioren. 

Die Zahl der Stürze älterer Menschen geht in die Hunderttausende. Allein 2012 sind rund 6.250 Bundesbürger, die älter waren als 65 Jahre, nach einem häuslichen Sturz gestorben. Das sind erschreckende Zahlen. Sie haben viele Gründe.

Zu dunkle Flure und Treppen gehören dazu – ein simples Nachtlicht kann da schon für Sicherheit sorgen. Zusätzliche Haltegriffe in der Nähe von Badewanne oder Dusche verhindern im Bad, dass man ausrutscht und auf die harten Fliesen schlägt.

Broschüre "Krafttraining für ältere Menschen - Anleitung und Tipps". Stürze lassen sich aber auch durch gezieltes Training von Kraft, Kondition und Balance verhindern. Und: Wer gesunde und starke Muskeln hat, wer seinen Bewegungsapparat auf Vordermann hält, ist mobiler und selbstbewusster. Das sind wichtige Grundlagen für ein weiterhin aktiv gestaltetes und selbstbestimmte Leben.

Die Übungen dieser Broschüre sollen Sie dabei unterstürzen. Sie können Sie ohne großen Aufwand schon zu Hause umsetzen. Sie enthält zehn einfache Übungen zur Käftigung der Muskulatur und Verbesserung der Koordination. Durch regelmäßige Bewegung können Sie nicht nur dem Sturzrisiko entgegenwirken, sie halten sich auch fit.

 [ #VORkoster ]⇒

Keine Kommentare: