Sonntag, 21. Mai 2017

[ #küche ] Steckbriefe: Kräuter und Gewürze

Basilikum, Kresse, Pfeffer Bärlauch, Kümme,Rosmarin, Curry, Liebstöckel,Salbei, Dill, Majoran, Schnittlauch, Fenchel, Minze, Thymian, Paprika,Chili, Muskat, Vanille, Knoblauch, Oregano, Zimt, Koriander, Petersilie, Zwiebel, Anis, Ingwer, Kardamom, Nelke, Estragon, Melisse, Lorbeer

Kräuter. Gewürze und Kräuter sind Pflanzenteile, die den Speisen zur Geschmacksverbesserung zugesetzt werden. Man verwendet sie in kleinen Mengen, getrocknet oder frisch. Das Wort Gewürz hat seinen Ursprung im mittelhochdeutschen 'wurz'und bedeutete in seinen Ursprungsformen einfach 'Wurzel'. Als Küchenkräuter oder kurz Kräuter werden küchensprachlich Pflanzen bezeichnet, deren Blätter und Blüten frisch oder getrocknet als Gewürze Verwendung finden. Es muss sich dabei nicht im botanischen Sinne um krautige Pflanzen handeln. Auch wenn Küchenkräuter zu den Gewürzen zählen, wird häufig von „Kräutern und Gewürzen“ gesprochen – zur Unterscheidung von Gewürzen, die aus Samen, Früchten, Rinde, Wurzeln usw. hergestellt werden.

Je nach verwendetem Pflanzenteil wird zwischen Blattgewürzen, Blütengewürzen (Knospen so wie Gewürznelke und Kapern, Blütenteile wie die Narbenäste vom Safran), Frucht-, Samen-, Rinden-, Rhizom- und Zwiebelgewürzen unterschieden.

Botanisch sind Kräuter nur die „grünen“, also nicht verholzenden Pflanzenteile samt ihren Blüten. Damit meint man im Wesentlichen die klassischen Blattgewürze wie Thymian, Oregano, Basilikum, Petersilie oder Dille. Kräuter werden häufig frisch verwendet und können die Speisen dann in etwas größeren Mengen verfeinern als sonst bei Gewürzen üblich.


Gesundheit. Kräuter und Gewürze machen unser Essen aber nicht nur abwechslungsreicher, sondern auch gesünder. Neben Vitaminen und Mineralstoffen enthalten viele Kräuter und Gewürze Inhaltsstoffe wie ätherisches Öl, Farb- oder Scharfstoffe, die positiven Einfluss auf die Gesundheit haben. Darüber hinaus können Geruch und Geschmack in uns vielerlei Assoziationen auslösen und bewirken, dass wir uns einfach wohlfühlen.

Die "gesundheitsfördernden" Inhaltsstoffe von Kräutern zählen zu den sogenannten Sekundärstoffen. Damit meint man z.B. ätherisches Öl, Bitter-, Scharf- und Farbstoffe. Sie haben die verschiedensten Wirkungen auf unseren Körper. Bestimmte Farbstoffe etwa wie die Flavonoide stimulieren das Immunsystem und schützen unsere Zellen. Bitter- und Scharfstoffe regen den Magen-Darm-Trakt an und einzelne Komponenten des ätherischen Öls sind sogar gegen Bakterien und Viren wirksam.

Die „kleinen Helfer“ in der Küche werden in einzelnen Steckbriefen vorgestellt. Man erfährt viel zur Botanik der Pflanzen, den Inhaltsstoffen, ihrem Geruch und Geschmack.  Nützlich sind die Tipps zur Verwendung und Zubereitung in der Küche sowie spezielle Anleitungen für den Eigenanbau in Garten, auf Balkon oder Terrasse.

[ #VORkoster ]

Dienstag, 16. Mai 2017

[ #getränke ] Süßgetränke versus Wasser

Die Getränkelobby verhinderte Veröffentlichung der Studie. Download hier.

Der Schweizer Tagesanzeiger (Online 10.2.12) berichtete: "Die Getränkelobby hat die Publikation eines Berichts zum Zusammenhang von Süßgetränken und Übergewicht verhindert. Politiker und Gesundheitsförderer knickten ein."

Und der Schlussatz hat es dort auch in sich: "Tatsächlich spricht die Evidenzlage zu Süßgetränken und Übergewicht eine deutliche Sprache: Der Zusammenhang wurde bereits in vielen Langzeitstudien beleuchtet und in grossen Übersichtsarbeiten zusammengefasst. Das Ergebnis: Die meisten Studien zeigten, dass Süßgetränke dick machen - es sei denn, die Studie wurde von der Getränkeindustrie gesponsert."

Der Schweizer Tagesanzeiger hat nun den Bericht online gestellt (siehe Download unten). Die Stiftung Gesundheitsförderung Schweiz nimmt sich dort im Rahmen ihres Schwerpunktprogramms "Gesundes Körpergewicht" des Themas Getränkekonsum an. Ziel der Stiftung ist es, das Wassertrinken bei Kindern und Jugendlichen zu fördern und den Wasserkonsum als Alternative zum
Süßgetränkekonsum zu stärken. Das Thema Wassertrinken soll somit die aktuell laufenden Massnahmen zu Ernährung, Bewegung und Körpergewicht in der Schweiz mit unterstützen.

[ #VORkoster ]⇒
Lohnt sich ein Download? Ein schneller Blick auf den Inhalt: 

Einleitung 6

1 Süssgetränke 8

1.1 Definition 8

1.2 Light-Getränke 10

1.3 Beim Einkauf ein Süssgetränk identifizieren 11

2 Wasser 14

2.1 Definition, Gewinnung und Bereitstellung 14

2.2 Gesetzgebung, Verordnungen 15

3 Die wichtigsten Akteure in der Schweiz 16

4 Süssgetränke- und Wasserkonsum in der Schweiz bei Kindern und Jugendlichen 18

4.1 Ess-Trends im Fokus «Ernährungsalltag mit Kindern» 18

4.2 Health Behaviour in School-aged Children (HBSC) 20

4.3 Jugendgesundheitsbericht Kanton Basel-Stadt 21

4.4 Was essen (und trinken) die Jugendlichen zu Mittag? Untersuchung der

Fédération Romande des Consommateurs (FRC) 21

4.5 State-of-the-Art-Bericht «Fast Food und Gesundheit» der Schweizerischen Gesellschaft

für Ernährung 22

4.6 Verfügbarkeit von Süssgetränken und Wasser an Schweizer Schulen 23

4.7 Getränkewerbung, die sich an Kinder richtet 24

5 Süssgetränkekonsum und seine Folgen für das Körpergewicht bei Kindern und Jugendlichen 26

6 Wasser: Konsum und Beitrag zum gesunden Körpergewicht bei Kindern und Jugendlichen 29

7 Altersspezifische Empfehlungen zum Trinken 30

8 Reviews und Interventionsstudien 33

9 Was in der Schweiz aktuell getan wird 35

10 Schlussfolgerungen und zu diskutierende Massnahmen für die Schweiz 36

Anhänge 38

Anhang I: Argumentarium 38

Anhang II: Lebensmittelpyramide 40

Anhang III: Weiterführende Links 41

Literatur 42

Verortet in Reiter
[ #vorkoster ]
Link
Home

 



  

 










[ #ernährung ] Fit mit Fleisch

Ein Beitrag zur ausgewogenen Ernährung.

Die vorliegende 41-seitige Broschüre, die mit anerkannten Ernährungsexperten nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen erstellt wurde, soll Aufklärungsarbeit leisten und praktische Tipps zu diesem wertvollen Nahrungsmittel liefern.

Unbestritten ist immerhin, dass mageres Fleisch viele lebensnotwendige Nährstoffe enthält und maßvoll verzehrt der Gesundheit zuträglich ist. Ganz abgesehen davon, dass es aus unseren regionalen Küchen nicht wegzudenken ist und dort zu Recht eine zentrale Rolle spielt.

Die vorliegende Broschüre, die mit anerkannnten Ernährungsexperten nach  wissenschaftlichen Erkenntnissen erstellt wurde, soll Aufklärungsarbeit leisten und praktische Tipps zu diesem wertvollen Nahrungsmittel liefern.

Der Ordnung halber sei erwähnt, dass die Broschüre eine Marketingaktion der AMA-Marketing ist und als solche natürlich im Interesse der Landwirtschaft auf einen höheren Fleischkonsum zielt. Die Wertung und Bewertung kann unter diesen Umständen jeder User nach seinen eigenen Präferenzen vornehmen.

[ #VORkoster ]⇒
Lohnt sich ein Download? Ein schneller Blick auf den Inhalt sagt mehr:
Gesundheit essen
Besser leben mit besseren Lebensmitteln 2-5
Fleisch – Ein wichtiger Beitrag
zur gesunden Ernährung 6-7
Die heißesten Fragen rund ums Fleisch 8-12
Bissen für Bissen profitieren 13
Vom Mammut zum Schnitzel
Warum wir Fleisch so gerne essen 14
Was steckt drin? Fleisch hat Top-Werte 16-21
Fett – Energie und Genuss 22-25
Vitamine 26-29
Mineralstoffe
Kleine Mengen – große Wirkung 30-35
Functional Eating® 36-37
Gender Food 38-39
Nährwerttabelle 40-41
Glossar 42-43
Literaturverzeichnis 44

[ #rezepte ] Scharf auf Zwiebelgemüse!

Die Küchenzwiebel ist eine der ältesten Kulturpflanzen der Menschheit und wird schon seit mehr als 5000 Jahren als Heil-, Gewürz- und Gemüsepflanze kultiviert. 

Sie existiert, von Verwilderungen abgesehen, nur noch als reine Kulturpflanze in der Obhut des Menschen. Es sind weder wildwachsende Populationen bekannt, noch konnte bisher eine andere wildlebende Art als direkter Vorfahre identifiziert werden.


Gaumenfreuden. Wie langweilig wären die meisten Speisen und Gerichte, gäbe es frische Zwiebeln und Knoblauch nicht! Ihre herzhaft-pikanten Aromen entzücken den Gaumen immer wieder aufs Neue. Ob roh, gedünstet oder gebraten, g´schmackiges Zwiebelgemüse ist für vielerlei kulinarische Gnüsse gut!

Zwiebel & Co. Eng mit den Speisezwiebeln verwandt sind der geschmacklich intensive Porree oder Lauch, die Jungzwiebeln sowie die Schalotten, die einen süß- lich-würzigen Geschmack aufweisen. Im Unterschied zu Speisezwiebeln finden bei Porree und Jungzwiebeln auch die Blätter in der Küche Verwendung.

Trocken lagern. Im Spätsommer, von August bis September, werden die Zwiebeln geerntet. Dem Erntewetter kommt dabei eine besondere Rolle zu, denn: Trockenes Wetter mit viel Sonnenschein hat positiven Einfluss auf die Lagerfähigkeit und Haltbarkeit der Zwiebeln. Je wärmer, desto besser! Übrigens: Zwiebeln müssen trocken gelagert werden – am besten an einem kühlen, aber luftigen Ort, dann haben sie das ganze Jahr über Saison.

In dieser AMA-Broschüre findet man alles Wissenswerte zu den wichtigsten Sorten sowie eine Auswahl raffinierter Rezepte.

[ #VORkoster ]⇒
Lohnt sich ein Download? Ein schneller Blick auf den Inhalt: 
04 Zwiebelgemüse und Porree – (k)ein Grund zu weinen
06 Gelbe und Weiße Zwiebeln – ein scharfes Duo
12 Jungzwiebeln – frühreifer Genuss
16 Scharf, schärfer, am schärfsten: Zwiebel-Spezialitäten
22 Porree – Aroma „von der Stange“
26 Knoblauch – natürlicher Geschmacksverstärker
30 Wussten Sie, dass ...

Freitag, 12. Mai 2017

[ #rezepte ] Die besten Restl-Rezepte

Werfen Sie Ihre Lebensmittelreste nicht weg! Kochen Sie daraus ein köstliches Restl-Gericht. 

Qualitativ hochwertige und leistbare Lebensmittel sind ein wesentliches Grundelement für ein lebenswertes Österreich. Die Produktion und Verarbeitung von Lebensmitteln verbrauchen zahlreiche Ressourcen wie Wasser, Energie und Arbeitskraft. Trotzdem wird viel zu viel weggeworfen.

Allein in Österreich landen jährlich rund 157.000 Tonnen Lebensmittel und Speisereste imWert von über einer Mrd. Euro im Restmüll.

Lebensmittel sind also zu kostbar, um sie einfach zu entsorgen. In Kombination mit anderen Zutaten können daraus köstliche Restl-Menüs zubereitet werden. Etliche Restl-Rezepte stellen wir Ihnen auf dieser Seite vor. Eine Internetseite präsentiert wichtige und richtige Rezepte. Die bei einem Restl-Wettbewerb prämierten Rezepte nach Bundesländern sortiert, findet man auch in einer eigenen Broschüre "Die besten Restl-Rezepte".

[ #VORkoster ]⇒
Lohnt sich ein Download der Broschüre? Ein schneller Blick auf den Inhalt sagt mehr: 

3 VORWORT
4 „Initiative Lebensmittel sind kostbar!“

7 TIROL
7 Gefüllte Kartoffel
8 Gemüsebrühe
8 Überbackene Gemüsepalatschinken
9 Wochenpfandl
9 Gute Eierspeise
10 Brot, Gebäck, Kuchen

13 STEIERMARK
13 Brotauflauf mit Obst
14 Joghurt/Topfeneis
14 Raclette
15 Rindfleischsalat
15 Sterz – Varianten
16 Gemüse

19 BURGENLAND
19 Gefüllte Palatschinken
20 Zucchinirezept
20 Scheiterhaufen mit Mohn
21 Reislaibchen
21 Brotsalat
22 Obst

25 KÄRNTEN
25 Pizzaschnecken
26 Apfelnockerl oder Apfelknödel
26 Bauernomelette
27 Warme Brote
27 Linzertorte, gerührt
28 Beilagen (Nudeln/Reis/Kartoffelpüree)

31 NIEDERÖSTERREICH
31 Bunter Topfenaufstrich
32 Nudelsalat
32 Meine Kräuterfinger
33 Rindfleischtascherl
33 Frucht/Gemüse-Salat und Frucht/ Gemüse Smoothie
34 Allerlei

37 OBERÖSTERREICH
37 Restl- Gemüsestrudel mit
Schnittlauch-Sauce
38 Sauerkrautlaibchen
38 Gemüse-Fleisch- Laibchen
39 Restlkochidee mit Basmatireis
39 Erdäpfel-Pizza
40 Bewusstes Einkaufen

43 SALZBURG
43 Gitterkartoffel
44 Milchreis
44 Lachslasagne
45 Feinschmeckerauflauf
45 Pesto
46 Haltbarkeit und Verbrauch

49 VORARLBERG
49 Kartoffelauflauf
50 Brotschmarrn
50 Tiroler Knödel
51 Reisküchle
51 (Schwarz)brottorte
52 Die Lagerung im Kühlschrank

55 WIEN
55 Quiche surprise
56 Topfenauflauf mit Striezel
56 Bauernlasagne
57 Kartoffelpfanne mit Gemüse
57 Strudel

58 Die Lagerung außerhalb des Kühlschranks
59 Zahlen, die betroffen machen

Donnerstag, 11. Mai 2017

[ #ratgeber ] Greenpeace Austria: Fischratgeber 2016

Gütesiegel, wie sie verschiedene Hersteller auf ihre Produkte kleben, sind für eine Kaufentscheidung mit gutem Gewissen nicht aussagekräftig genug. Derzeit ist aus Greenpeace-Sicht keine Zertifizierung für Fischprodukte auf dem Markt, auf die der Verbraucher uneingeschränkt vertrauen kann.

Mit der Benützung des Fischratgebers kann der Verbraucher aktiv zum Schutz der Meere beitragen: Die Nachfrage bestimmt schließlich das Angebot – gelangt weniger Fisch aus überfischten Beständen oder geschwächten Ökosystemen in den Handel, haben diese die Möglichkeit, sich zu erholen. Außerdem gibt der Fischratgeber dem Verbraucher Informationen an die Hand, um an der Fischtheke oder im Restaurant gezielt nachfragen zu können. Gegebenenfalls kann man als Kunde seinen Supermarkt oder sein Lieblingsrestaurant dazu anzuhalten, das Angebot künftig nachhaltiger auszurichten.
Unsere Meere stecken tief in der Krise. Massive Überfischung hat zum Zusammenbruch vieler Fischbeständen geführt. 88 Prozent der europäischen Fischbestände sind überfischt. Beliebte Arten wie Tunfisch, Dorsch und Heilbutt sind schwer in Bedrängnis: Ihre Bestände sind weltweit bereits um 90 Prozent zurückgegangen. Industrielle Fangflotten plündern die Weltmeere, dringen in immer entferntere Gebiete und größere Tiefen vor. Als KonsumentInnen können wir gegen diesen Raubbau vorgehen: Essen Sie seltener und bewusster Fisch. Kaufen Sie Fisch aus gesunden Beständen, der mit schonenden Fangmethoden gefangen wurde (wie z.B. mit der Angel gefangener Tunfisch) oder aus nachhaltiger Aquakultur stammt.
Kein Freibrief. Der aktuelle Greenpeace-Fisch-Ratgeber bietet eine Übersicht, welche Fischarten bzw. Bestände grundsätzlich gemieden werden sollten und welche empfehlenswerter sind. Treffen Sie beim Fisch-Einkauf die richtige Wahl! Dennoch ist eine Empfehlung des Fischratgebers keine Unbedenklichkeitserklärung für ungebremsten Konsum. Auch bei der wohlwollenden Bewertung einzelner Wildfischereien und Aquakulturen rät Greenpeace grundsätzlich zu einem bedachteren Umgang mit Fisch als Lebensmittel.

 [ #VORkoster ]⇒

[ #ratgeber ] Reptilien - Ein Leitfaden [nicht nur] für Zoofachhändler

Der vorliegende Leitfaden ist ein solcher für Zoohändler.Lassen sie sich nicht vom Titel täuschen, jeder private Halter von Reptilien oder eines Heimterrariums sollte sich damit ebenfalls vertraut machen. 

Der Leitfaden ist ein tolles Hilfsmittel.
Vorarlberger-Bloghaus-Service. Dies ist nur der Hinweis aufeinen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!
[ #VORkoster ]

[ #freizeit ] Vorarlberger Wanderwege

Sämtliche der nach dem Vorarlberger Wanderwegekonzept beschilderten Wege sind in eine digitale Wanderkarte eingetragen, die im Internet abrufbar ist.

Das „Ländle“ weist die größte Landschaftsvielfalt auf kleinstem Raum in den Alpen auf. Mediterran anmutende Ufer des Bodensees, sanfte, üppig grüne Voralpenhügel und Sonnenterrassen, imposante Gipfel im Hochgebirge. Vom Bodensee und der Rheintalebene über die Mittelgebirge zu den Hochgebirgen und den Gletschern der Silvretta sind es nur 90 km.
Vorarlberger-Bloghaus-Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!
[ #VORkoster ]

Mittwoch, 3. Mai 2017

[ #eLexika ] Lexikon + Wörterbuch: Fisch und Meeresfrüchte

Fischwörterbuch Deutsch - Englisch - Französisch - Italienisch - Spanisch - Lateinisch und Fischpotraits.

Wer Sardinen isst, wird diese Liste kaum brauchen, denn die Bezeichnungen wechseln in all den Sprachen nur zwischen Sardine und Sardina. Aber schon die Makrele ändert von Land zu Land nicht nur Schriftbild sondern auch landesübliche Bezeichnung, ganz zu schweigen vom Seelachs ...

Das Lexikon bietet aber nicht nur eine Übersetzung der Fischnamen sondern liefert für jeden eingetragenen Fisch ein ganzes Potrait (in deutscher Sprache).

Das Fisch-Informationszentrum, kurz FIZ genannt, ein eingetragener Verein, der 1997 von Unternehmen und Verbänden der deutschen Fischwirtschaft gegründet wurde, hält eine Liste mit 35 der häufig in den entsprechenden Ländern angebotenen Meeresfrüchte als "Fisch-Wörterbuch" online. Für Fischliebhaber also in den Sprachführer oder das Urlaubsgepäck hinzufügen.

 [ #VORkoster ]⇒
Die Eintragungen:

[ #rezepte ] Rezepte für Kinderpartys

Ausgefallene Rezepte für den Kindergeburtstag - Geburtstagstorten, Geburtstagskuchen, Muffins, Cup Cakes, Schokoladenfondue sowie andere Snacks und Gerichte für die Kinderparty, gibt es haufenweise im Internet. 

Die Rezepte aber, die schnell gemacht sind, weil nur wenige Eltern all die Zeit haben, die es erfordern würde um eine ganze Rasselbande zu bekochen und zu bebacken, sind rarer. Gar die welche den Kindern auch ein bisschen Action mitversprechen. Hallo-Eltern.de hält ein paar Rezepte bereit.
Vorarlberger-Bloghaus-Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!
[ #VORkoster ]