Freitag, 22. Januar 2016

[ #ratgeber ] Österreichischer Brandschutzratgeber

Die Schadenssumme in Vorarlberg war 2014 höher als in Wien.  Beunruhigend, dass in 100 Fällen mit einer Gesamtschadenssumme von 19 Millionen Euro keine Brandursache festgestellt werden konnte.

Österreichweit bemerkenswert ist, dass sich die Zündquelle „Blitzschlag“ nach dem Brandjahr 2010 nun zum zweiten Mal zur häufigsten Brandursache aufschwang und zu exakt 1.400 Brandgeschehen mit Schadenssummen von jeweils mehr als 2.000 Euro führte. Auf Rang 2 der häufigsten Brandursachen kam die Zündquelle „Offenes Licht und Feuer“ (1.333 Brände), gefolgt von den Zündquellen „Elektrische Energie“ und „Wärmegeräte“ (1.253 bzw. 945 Brände). Hinsichtlich der Schadenssummen erreichte die Zündquelle „Elektrische Energie“ Platz 1 (127 Mio. Euro), gefolgt von „Behälter-Explosionen“ (81 Mio. Euro) und „Offenes Licht und Feuer“ (47 Mio. Euro).


Statistisch verbrannten in Vorarlberg im Jahr 2014 stündlich Sachwerte etwa in Höhe von 3.500 Euro!

[ #vorkoster ]


Lohnt sich ein Download? Ein Blick auf den Inhalt sagt mehr:

FEUER ALS GEFAHRENQUELLE      6
Brandschäden in Österreich         6
Brandschadenstatistik           6
Einsatztätigkeit der Feuerwehren        7
Grundlagen zur Brandbekämpfung       8
Der Verbrennungsvorgang          8
Der Löschvorgang            11
VORBEUGENDER BRANDSCHUTZ      12
Brandgefahren und brandsicheres Verhalten    12
Allgemeine Hinweise zur Brandverhütung     13
Brandgefahren im Wohnbereich        14
Brandgefahren in öffentlichen Gebäuden    17
Brandgefahren in der Landwirtschaft     18
Brandgefahren im Auto und auf Reisen      19
Brandgefährliche Arbeiten        22
Baulicher Brandschutz          23
Rechtliche Anforderungen        23
Technische Anforderungen       23
Fluchtwege und Notausgänge       25
Feuerungsanlagen          26
Ortsfeste Brandschutzeinrichtungen      27
Brandmeldeeinrichtungen        27
Automatische Löschanlagen         29
Rauch- und Wärmeabzugsanlagen      30
Einrichtungen zur automatischen
Brandabschnittsbildung          31
Anlagen zum Schutz gegen unbeabsichtigte Zündung  32
Einrichtungen zur Sicherung der Flucht und
Unterstützung des Feuerwehreinsatzes      33
BETRIEBSBRANDSCHUTZ         35
Bauliche Sicherheits- und Brandschutzmaßnahmen  36
Brandabschnittsbildung          36
Sicherung der Flucht           37
Notbeleuchtungen          37
Organisatorische Sicherheits- und
Brandschutzmaßnahmen        38
Kennzeichnungen und Hinweise        38
Brandschutzbeauftragte und Brandschutzwarte  40
Dokumentationen für den Betriebsbrandschutz  41
Vorbereitungen für einen möglichen
Feuerwehreinsatz          45


Keine Kommentare: